4 Medaillen für den TTVB bei den TT-Finals in Erfurt

von | 17. Juni 2024

Eine Premiere fand am vergangenen Wochenende in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt statt. Unter dem Namen TT-Finals fanden erstmals vier verschiedene Deutsche Meisterschaften an einem Ort statt.
Die Messe Erfurt bot hunderten Tischtennisspielern tolle Bedingungen in 2 verschiedenen Hallen.
Doch so viel können wir vorwegnehmen: Die 10 Brandenburger, die in Erfurt aktiv waren, spielten ausschließlich in der 2. Halle, die mit 32 Tischen bestückt war.

Die aktiven Brandenburger teilten sich wie folgt auf:
Daniel Schmidt und Janne Richter hatten das Kunststück geschafft sich als einer der Topspieler in Norddeutschland, für die Deutsche Meisterschaft der Jugend 15 bzw. Jugend 19 zu qualifizieren.
Nicht ganz so schwer war die Qualifikation der 8 Brandenburger Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen. Dort gab es schließlich direkte Tickets über die TTVB Pokalmeisterschaften der Leistungsklassen.
Elke Rosenlieb (Mahlower SV), Lea Mählis (KSV Sperenberg), Cornelia Wendt (ESV Lok Guben), Luisa Bernitz (TTC Finow Eberswalde), Cosima Müller, Erik Schwerdtner (beide WSG Königs Wusterhausen), Mika Lehr (Bernauer TTC) und Fabian Halling (ESV Prenzlau) waren unsere Starter bei diesem Turnier.

Das große gemeinsame Event bot für unsere Sportler viele Vorteile. So wurden sie vor Ort von vielen Zuschauergruppen aus verschiedenen TTVB-Vereinen unterstützt und auch beim Coaching gab es einige Vorteile.
So coachte Janne Richter nach seinem Ausscheiden bei den Jungen 19 den Rest des Wochenendes Luisa Bernitz bei den Leistungsklassen, Johannes Gohlke, der als Fotograf vor allem für die Deutsche Meisterschaft der Damen und Herren vor Ort war, sowie Michel Ilkenhans, der vorrangig als Coach für Daniel Schmidt in Erfurt war, konnten Erik Schwerdtner als Coach unterstützen und Cornelia Wendt wurde die meiste Zeit von Luisa Trossert, die eine von mehreren Brandenburger Volontärs bei dieser Veranstaltung war, unterstützt.

Sportlich verkaufte sich unsere Delegation sehr achtbar.
Janne Richter konnte immerhin ein Gruppenspiel für sich entscheiden. Im Doppel und Mixed schied er leider in der 1. KO-Runde aus.
Daniel Schmidt zog mit einer 2:1 Bilanz in die KO-Runde ein, verlor dort aber in der 1. Runde mit 1:3.
Im Doppel und Mixed schaffte Daniel jeweils den Einzug ins Achtelfinale, ehe dann dort Endstation war.
Wir gratulieren dennoch beiden Spielern zur Teilnahme an diesem Event der besten Deutschen Jugendlichen. Bereits die Teilnahme eines Brandenburger Spielers ist immer schon ein großer Erfolg.

Etwas leichter hatten es unsere Starter in den Leistungsklassen, da dort die Klassen nach QTTR-Werten eingeteilt waren.
In der C-Klasse starteten Elke Rosenlieb und Mika Lehr. Elke ging in jedem ihrer 3 Gruppenspiele in den Entscheidungssatz. Leider war sie darin nur einmal erfolgreich, so dass sie am Ende mit 1:2 Spielen ausschied. Auch Mika konnte ein Spiel für sich entscheiden, doch für den Einzug in die KO-Runde reichte es auch hier nicht. Im Doppel war für beide in der 1. KO-Runde Endstation.

In der B-Klasse lief es sehr erfolgreich für unsere Starter. Cornelia Wendt, Lea Mählis und Erik Schwerdtner schafften alle den Einzug in die KO-Runde, Erik sogar als ungeschlagener Gruppenerster. Lea und Erik kämpften sich dann sogar bis ins Halbfinale. Lea war leider klar mit 0:3 unterlegen, Erik kämpfte sich zum 3:1 Sieg und stand somit im Finale. Dort blieb er allerdings chancenlos.
Weitere Medaillen gab es im Doppel. Hier spielten sich Lea und Conny, die zuvor noch nie miteinander gespielt hatten, gemeinsam bis ins Finale! Dort verloren sie nach 1:0 Führung leider noch 1:3.
Erik erspielte zusammen mit seinem Partner aus Hessen den starken 3. Platz.
2x Silber und 2x Bronze waren eine richtig starke Ausbeute in der B-Klasse!

Nicht ganz so erfolgreich lief es in der A-Klasse in der Cosima Müller, Luisa Bernitz und Fabian Halling starteten. Fabian und Cosima blieben in der Gruppe hängen. Luisa schaffte den Sprung ins Achtelfinale und konnte auch dieses nach großen Kampf mit 3:2 gewinnen. Auch im Viertelfinale ging es wieder in den Entscheidungssatz. Diesmal leider zu Ungunsten der Finowerin.
Im Doppel scheiterten leider sowohl Luisa und Cosima als auch Fabian mit seinem Partner in der 1. KO-Runde.

Doch mit 2x Silber und 2x Bronze ist das Abschneiden unserer Starter bei den Leistungsklassen als sehr erfolgreich zu betrachten!

Einer der großen Vorteile an diesem Event im Vergleich zu den Meisterschaften der letzten Jahre war, dass alle Teilnehmer, wenn sie nicht gerade selber gespielt hatten, auch bei den Profis in Halle 1 zuschauen konnten.
Zu denen gehört mittlerweile auch der ehemalige Brandenburger Wim Verdonschot der sich am Donnerstag und Freitag bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend 19 Bronze im Einzel, Silber im Mixed und Gold im Doppel erspielte und am Samstag bei den Herren nur knapp den Einzug ins Doppel-Halbfinale verpasste.
Auch Kira Kölling, die sowohl bei den Deutschen Meisterschaften Mädchen 15 als auch bei den Mädchen 19 startete, freute sich über das Wiedersehen mit vielen Brandenburgern.

Neben den bereits genannten Aktiven, Coaches und Volontärs war auch mit Thomas Schwark ein TTVB-Schiedsrichter im Einsatz und viele Zuschauergruppen wie z.b. aus Cottbus, Luckenwalde, Treuenbrietzen, Leegebruch, Finsterwalde, Finow und Woltersdorf vor Ort.

Im nächsten Jahr werden auch die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Rahmen dieses Events stattfinden, so dass der TTVB hoffentlich eine noch größere Delegation in Erfurt stellen wird.

Gratulation an den DTTB zu dieser sehr gelungenen Auftaktveranstaltung.

Weitere Artikel

Turniere ab 01.07.24 nur noch mit Turnierlizenz

Turniere ab 01.07.24 nur noch mit Turnierlizenz

Ab dem 01.07.24 kann man an sämtlichen Turnieren, die über click-TT laufen, nur noch mit einer Turnierlizenz teilnehmen. Die ersten TTVB-Turniere, die das betrifft, sind die Landesbereichsranglistenturniere der Damen und Herren am 07.07.24. Wer also dafür qualifiziert...

Neues Tischtennis-Loft am Südkreuz

Neues Tischtennis-Loft am Südkreuz

Am Südkreuz habt Ihr nun die Möglichkeit, in privater und schicker Atmosphäre zu trainieren. Gespielt wird am Wettkampftisch und auf professionellem roten Wettkampfboden. Einfach einen Timeslot buchen und los geht´s. Alle Infos und Buchung