Gelungener Ortsentscheid Mini-Meisterschaften in Guben!

von | 27. Februar 2023

Sensationell!!!

Anders kann man die Mini-Meisterschaften 2023 für Guben und Umgebung nicht bezeichnen. Freuten wir uns voriges Jahr nach zwei Jahren Corona-Pause schon über 13 Kinder, so wurden wir dieses Jahr mit über doppelt so viel Mädchen und Jungen (28!) förmlich überrannt. Fünf von sechs Altersklassen waren besetzt, so dass sich ein munterer Turnierverlauf entspann.

Die Jüngsten bildeten eine gemischte Gruppe, drei Jungs (alle 2016) und ein Mädchen hatten somit jeder drei Spiele. Ohlsen Reißner – normalerweise Fußballer – bewies, dass er auch mit dem kleinen Ball kann und holte sich den Pokal. Natürlich bekam auch Elisa als einzige Starterin in ihrer Altersklasse einen solchen. Nur wer sich traut, kann auch was erreichen!

Am stärksten besetzt war wieder die AK 2 mit fünf Mädchen und 10 Jungen.

Wiktoria putzte alle weg, auch unsere Hedi Rinkert mit 2:1 und wurde so ungeschlagen Mini-Meisterin. Hedi rangierte sich auf einem sehr guten zweiten Platz ein. Die Jungs spielten in zwei Gruppen um die Qualifikation für das Viertelfinale. Im Halbfinale war die ESV-Anfängergruppe mit drei Jungs vertreten, am Ende durfte Willi Müller über seinen ersten Tischtennis-Titel jubeln (ohne Satzverlust!), musste sich aber harter Gegenwehr von Konstantin Städter stellen. Oscar Reißner und Konstantin Fettke freuten sich über die Bronzemedaille.

Bei den ältesten waren nur Jungs am Start, auch hier gab es zwei Vorrundengruppen. Kurios: Nach dem Viertelfinale war die Vorrundengruppe 2 unter sich, alle vier besiegten ihre Kontrahenten aus Gruppe 1. Die besten Nerven hatte Magnus Poesch, das Finale gegen Fynn Schultke gewann er 2:0.

Jan Hellwig aus der ESV-Jugend betreute souverän den vorbereiteten Parcour für das TT-Sportabzeichen, 19 von 23 durften sich am Ende über ein erfolgreich abgelegte Prüfung freuen, zwei davon sogar mit drei Sternen!

Auch der mini-Tisch und der Roboter waren stets umlagert.

Etwas später als geplant gingen die mini-Meisterschaften zu Ende, dass keiner in dieser Zeit an Hunger oder Durst litt, verhinderten Silke und Kerstin am Sportlerimbiss. Dankeschön auch an Pascal, Mark, Jan, Max, Markus, Hans-Jürgen, Henrik und an die Eltern, Geschwister und Freunde, die als Schiedsrichter zum Gelingen des Turniers bestens beitrugen.

Viele Mädchen und Jungen werden wir in vier Wochen wiedersehen, wenn es

heißt: Mini-Meisterschaften nächste Runde! Dann steht der Kreisentscheid Spree-Neiße ins Haus, wir vom ESV als Ausrichter freuen uns darauf und sind gespannt auf die Konkurrenz aus Tauer, Peitz, Laubsdorf, Frauendorf und Forst!

Autor:  Roberto Strauch (ESV Lok Guben Abt. Tischtennis)

Weitere Artikel

4 Medaillen für den TTVB bei den TT-Finals in Erfurt

4 Medaillen für den TTVB bei den TT-Finals in Erfurt

Eine Premiere fand am vergangenen Wochenende in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt statt. Unter dem Namen TT-Finals fanden erstmals vier verschiedene Deutsche Meisterschaften an einem Ort statt.Die Messe Erfurt bot hunderten Tischtennisspielern tolle...