TTVB – Schiedsrichter im 32. Anlauf erstmals Sieger!

von | 11. Juni 2015

Erstmals in der 32-jährigen Geschichte des traditionellen Schiedsrichtertreffens der 7 norddeutschen Tischtennisverbände, des TTV Sachsen-Anhalt und des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes wurde die erste Mannschaft des TTVB in Bremen Pokalsieger. Unter 16 Mannschaften, die angetreten waren, gelang dieser Coup in der Aufstellung Gerald Stamm (MF), Belá Balint, Gerd Sablitzki, Thomas Kolling. Die zweite Mannschaft unseres Verbandes, in der Aufstellung Frank Mucha, Steffen Löffler (MF), Gunter Justin, Harald Pospiech, Werner Neumann und Giselher Segieth kam auf Rang 13. ein.

Beim Brandenburger Siegerteam blieben Belá Balint und auch Gerald Stamm  in ihren Einzeln während des gesamten Turniers ungeschlagen! Zusätzlich schaffte Belá dieses Kunststück noch mit seinem Doppelpartner Thomas Kolling. Alles in allem war der Turniersieg ein Ausdruck der Stärke jedes Einzelnen.

Am geselligen Abschlussabend konnte dann bei der Siegerehrung der gewaltige Pokal in die Höhe gestemmt werden und machte dann seine Runde.

Der TTVB gratuliert, wenn auch – wegen der derzeitigen  Saisonvorbereitungstagungen – etwas verspätet, dennoch von ganzen Herzen zu diesem tollen Erfolg.

 

Weitere Artikel

4 Medaillen für den TTVB bei den TT-Finals in Erfurt

4 Medaillen für den TTVB bei den TT-Finals in Erfurt

Eine Premiere fand am vergangenen Wochenende in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt statt. Unter dem Namen TT-Finals fanden erstmals vier verschiedene Deutsche Meisterschaften an einem Ort statt.Die Messe Erfurt bot hunderten Tischtennisspielern tolle...